Freiraum brauchen wir wie die Luft zum Atmen. Und haben ihn doch immer seltener. Wir leben in einer bemerkenswert freien Gesellschaft. Doch kaum jemand in der jungen Generation verspürt das. Viele beklagen enormen Zeitdruck und erleben erhebliche Einschränkungen ihrer eigenen Spielräume.

Freiraum – so nennen wir dennoch ganz bewusst unseren Gottesdienst. Denn er soll einen Freiraum gewähren, in dem die Freiheit in Christus neu erfahrbar wird und darin nicht beliebig oder unverbindlich ist.

Dieser Gottesdienst ist eine Chance, Freiheit zurückzugewinnen. Ein Raum, in dem jeder seine von Gott geschenkten Talente einbringen kann. Ein Ort für schöpferische und gestalterische Ausdruckskraft.  Uns bewegen damit auch Bibelstellen wie „Zur Freiheit hat uns Christus befreit“ (Galater 5, 1) oder „Wenn nun der Sohn euch frei machen wird, so werdet ihr wirklich frei sein“ (Johannes 8, 36).

Freiheit soll für junge Erwachsene aber nicht nur im Gottesdienst erfahrbar sein. Wir wollen ihnen helfen, auch im Alltag mit der Hilfe des Heiligen Geistes Freiraum zu bewahren und darin ein Zeugnis für andere Menschen zu sein: im Wort und in der Tat.